Agil & Resilient

Agilität braucht Resilienz: Die Auswirkungen der Digitalisierung verunsichert und bereitet Stress. Das wirft Fragen auf. Wir fragen: was sollen wir konkret tun? Wie können wir eine gute Zukunft gestalten? Worauf wollen wir achten? Wie wird es sein?

Resilienz bedeutet: Die Balance herstellen und behalten können. Bei Veränderungen, äußeren Impulsen und Störungen im klaren Denken und Handeln bleiben. Unser Angebot dazu:

Für Personen und Teams

  • Dialog mit Gehalt und Mehrwert ermöglichen: Mit partizipativen Ansätzen unterstützen wir Workshops und Tagungen. Themen werden breit geöffnet, sodass jeder beitragen kann. Gleichzeitig ist das Ziel immer zu Lösungsmöglichkeiten und zum nächsten verbindlichen Schritt zu kommen.
  • Buddy-Systeme aufbauen: Wir ermöglichen Unterstützungs- und Lernpartnerschaften quer über Abteilungs- und Unternehmensgrenzen.
  • Visionsarbeit für Personen und Teams
  • Einzelpersonen mental stärken
  • Stressreduktion für Einzelpersonen und Teams durch bewährte Methoden aus Mentaltrainings, Achtsamkeitspraxis und Neurowissenschaften.

Für die Führung:

  • Coachingtools für Teamführung anwenden
    Wirksames Leadership bedeutet Stärkung und Empowerment von Mitarbeitenden. Hilfreich dafür sind einfach anwendbare Tools aus dem (neuro-)systemischen Kontext kombiniert mit der Haltung von Zutrauen und Ermutigung.
  • Kooperationen mit anderen Managern im Unternehmen gestalten. Wir helfen die fachlichen und persönlichen Grenzen durchlässig für fruchtbare Zusammenarbeit zu gestalten. Die Basis ist gemeinsames, tiefes Verständnis mit den KollegInnen und der eigenen Community.
  • Elemente partizipativer Führung verwenden
    Pragmatische Methoden helfen Teams sichtbar zu „empowern“. Verantwortung und Aufgaben werden delegiert, die Rollenklarheit bleibt erhalten und wird geschärft.
  • Prototypen neuer Arbeitsformen ermöglichen und in die Unternehmenskultur einbetten 

Im Unternehmen:

  • Die Digitalisierung macht die systematische Suche über Kundenwünsche, Marktentwicklung und Technologien nötig. Das erfordert klare Rollen und Entscheidungsstrukturen
  • Bei vielen (Digitalisierungs-)Projekten wird über Technologie und Lösungen entschieden, aber selten über den Benefit, den der Kunde, das Unternehmen oder die Gesellschaft erhält. Wir hinterfragen Ihre Anforderungen bis der Nutzen für alle Stakeholder verständlich ist und versteckte Motivationen sichtbar sind. Bei Digitalen Anforderungen ist unser Tool der Digital Excellence Navigator ©. Darüber hinaus sind Methoden zur Verfügung, die vom Strategie Review bis zu verschiedenen Workshop-Formaten reichen.
  • Ganzheitliches Begleiten von digitalen Projekten bedeutet für uns eine Integration von der erwarteten Zielsetzung mit den notwendigen Anpassungen bei Organisation, Rollen, Kompetenzen, Prozessen und Infrastruktur.
  • Veränderungen bei Organisation, Rollen und Prozessen durch schrittweises Vorgehen sichern. Veränderungen werden in kleinen, aber wirksamen Anpassungen wirksam. Wir möchten sicherstellen, dass Ihre Anliegen ganzheitlich getragen werden. Setzt man nur auf ein Pferd, z.B. nur auf neue Tools, Prozesse oder mehr Kommunikation, dann kann dies nachteilige Auswirkungen haben. Die Projekte trocknen aus, obwohl man so viel investiert hat. Hier kann der Einsatz von Vulnerabilitätslandkarten Erfolg bringen. Dabei wird mit kritischem Blick geprüft, wo Schwachstellen im System sind und auftreten können.
  • Die Auswahl von Coaches professionalisieren
    Es gibt viele verschiedene Coaches und Methoden. Oft wird Coaching wie eine Sozialleistung gehandelt, wogegen an sich nichts einzuwenden ist. Aber man kann auch mehr erwarten. Wir helfen Ihnen die Auswahlprozesse und die Organisation des Coachings so zu gestalten, dass die Coachings, dem Einzelnen und den Unternehmenszielen dienen können.
  • Aus Lernreisen für Teams wertvolle Erkenntnisse gewinnen
    Anstatt ganze Teams nach Silicon Valley zu senden, verknüpfen wir Lern- und Forschungsreisen mit Ihren Zielen als Unternehmen und als Führungskräfte. Wir suchen gemeinsam die Orte, Branchen und Themen aus und überlegen schon zu Beginn, wie die Erkenntnisse befruchtend im Unternehmen wirken können.
  • Entscheidungsstrukturen durchlässiger machen
    Wir unterstützen Sie Entscheidungsprozesse in Teams zu verlagern und trotzdem die Zielorientierung und Compliance nicht aus dem Fokus zu verlieren. Dazu bieten wir verschiedene, einfache Werkzeuge aus dem Bereich Partizipative Führung an.