Artificial Intelligence Launch

AI: Urschwierig?

Was AI ist, weiß ich auch nicht so genau. Die Zutaten sind alle schon lang da gewesen. Statistische Verfahren, Clusteranalyse, Musterkennung, Neuronale Netze, Spracherkennung, Sprachgenerierung, Rechenleistung, Wachsen der Datenmenge und die Möglichkeiten, diese zu verarbeiten. Neu sind die unterschiedlichsten Potentiale, die durch das Zusammentreffen dieser Trends entstehen. Nennen wir das alles mal „Künstliche Intelligenz“ oder AI. Ein Tsunami von Möglichkeiten entsteht.

Was tatsächlich neu ist: Wissen und Halbwissen darüber verbreitet sich extrem rasch. Reale Potentiale und verständliche Ängste entstehen parallel. Mit beiden müssen wir produktiv umgehen. 

AI: Fürchtet Euch nicht!

AI ist nicht etwas, was über uns unabänderlich hereinbricht. Es ist einfach ein Teil der Evolution. Neu Möglichkeiten für die Gesellschaft und vielleicht sogar der Menschheit entstehen. Wir bekommen Möglichkeiten in die Hand, die Potentiale heben. Buchdruck, die Elektrizität oder der Stickstoffdünger. Niemand konnte ahnen, was daraus wird. Die Möglichkeiten können erst durch die Nutzung erkannt werden.

AI: Faszination macht „Ah“

Die Herausforderung Digitalisierung: wir verstehen über Experimentieren und wir lernen durch Verwenden. Wie schnell können wir ins Tun kommen? Was bedeutet ein digitales Szenario für die Organisation, für Rollen, Prozesse und Fähigkeiten von Menschen?  Welcher konkrete Nutzen, welche Strategie wird unterstützt? Aus dem konkreten Nutzen entsteht für mich erst die Faszination.

Wir launchen die AI!

Meine Kollegen im Netzwerk „Digital Excellence Navigator“ haben das Konzept weiterentwickelt. 40 Begriffe und Anwendungsfelder von AI  haben wir definiert und verständlich beschrieben.

Wir launchen daher das neue Kartenset zur „Künstlichen Intelligenz“. Wir stellen es vor und kommen gleich ins Tun damit.

Gründer, Innovatoren, Berater und Führungspersonen sollen  die technischen Möglichkeiten der Artificial Intelligence verstehen und nutzen können . Welche neuen Geschäftsmöglichkeiten und welche  Verbesserung von Geschäftsprozessen können sich ergeben?

Lauchevent „Faszination Künstliche Intelligenz“: 7.November,  Pörtschach
Wir stellen die gesamte Methodik und das zusätzliche Kartenset vor

Launchevent „New Business with Artificial Intelligence“: 18.November, Wien
Beim Start Me Up Monday werden aktuelle Anwendungsbereiche der AI diskutiert. Methodiken des Digital Excellence Navigators werden gezeigt und gleich angewendet.

Es werden 2 schöne Events mit vielen Erkenntnissen. Ich freu mich, Sie dort zu sehen. Wir betreten Neuland und erweitern unser Angebot.

#digitalexcellencenavigator #digitalexcellence #artificialintelligence #künstlicheintelligenz #digitaletransformation #transformation

7 Tipps für den Digitalen Wandel

Auszug aus einem Interview beim Confare-Blog 

  • Den Suchprozess über Märkte, Kunden und Technologien organisieren. Auch hier z.b. mit OKR (Objectives, Keyresults) monitoren.
  • Die eigenen Herausforderungen festlegen und begeistert die passenden Möglichkeiten der Technologien kommunizieren und nutzen.
  • Sich nicht von Buzzwords und Gurus irritieren lassen. Das nehmen, was nützlich ist und den eigenen Bedarf nutzt. Misstrauen Sie grundsätzlich Menschen mit Zertifikaten oder nur einer Methode. Wissen entsteht nur durch eigene Erfahrung.

Weiterlesen „7 Tipps für den Digitalen Wandel“

Profit durch Wissen über Digitales

Unternehmen, die mehrere Auskenner zu Digitalen Agenden haben, performen besser, als solche, wo es nur einen Evangelisten gibt. Wenn es mehrere Personen im Vorstand oder bei Bereichsleitern gibt, die es „kapiert“ haben(„digital savvy“ sind), dann steigen Marge(+17%) und ROI(+34%) signifikant (Quelle: MIT CISR Center for Information Systems Research).
Weiterlesen „Profit durch Wissen über Digitales“

4 x Digitale Leadership

Bei erfolgreichen Transformationen zeigen sich vier verschiedene Führungstypen. Diese brauchen selbst aber wieder ihr geeignetes Umfeld. Sonst verpufft die Energie und die spezielle Expertise. Sie haben verschiedene Schwerpunkte im digitalen Gestaltungsprozess. Sie sind unterschiedlich wirksam und brauchen ein massgeschneiderte Unterstützung. Das kann beim Aufbau von Awareness sein, Ausbilden des Management Teams, Suchen von konkreten Lösungen bis zu einem ganzheitlichen Plan, der die Organisation, Prozess und Mitarbeiter beinhaltet. 3 Felder müssen zusammen kommen: Weiterlesen „4 x Digitale Leadership“