Wie entsteht Resilienz

Resilienz – die Basis der Digitalisierung und der VUCA-Welt
Die Auswirkungen der Digitalisierung verunsichert und bereitet Stress. Das wirf Fragen auf. Wir fragen: was sollen wir konkret tun? Wie können wir eine gute Zukunft gestalten? Was bedroht? Wie wird es sein?

Dazu kommt der Stress-Turbo: Ständig sollen wir Grundlegendes ändern und neuen Rezepten folgen: Agile Organisation, Agiles Managen, Disruption, Purpose-drivens Organisation, Holokratie, Soziokratie, Start-up Mentalität beweisen,  Das Neue Arbeiten, Reisen nach Silicon Valley machen, etc.

Diese Unsicherheiten kommen von außen und werden bleiben. Im Stress schwanken wir dann zwischen Lähmung und Aktionismus. Das gilt für Menschen und für Organisationen. So ist unsere VUCA[1]*)-Welt.

Wie entsteht dann die innere Sicherheit für Menschen und Organisationen? Wie erhalten wir einen natürlichen Flow im Denken, Entscheiden und Handeln?

Resilienz ist die Fähigkeit und die Haltung bei sich zu bleiben. Resiliente Organisationen und Menschen können maximal am Nutzen des Unternehmens dranbleiben. Störungen und Impulse können beherzt angegangen werden.

So kann gelebte Resilienz aussehen:

Im Unternehmen:

  • Die konkrete Herausforderungen benennen und dann erst über Technologie nachdenken
  • Ganzheitliches Begleiten von digitalen Projekten
  • Veränderungen bei Organisation, Rollen und Prozessen durch schrittweises Vorgehen sichern
  • Die Auswahl von Coaches professionalisieren
  • Aus Lernreisen für Teams wertvolle Erkenntnisse gewinnen
  • Entscheidungsstrukturen durchlässiger machen

Für Personen und Teams

  • Dialog und Gespräche mit echtem Gehalt und Mehrwert ermöglichen
  • Buddysysteme aufbauen
  • Visionsarbeit für Personen und Teams
  • Einzelpersonen mental stärken
  • Mindful-based stress reduction für Einzelpersonen und Teams

Für die Führung:

  • Coachingtools als Führungstools im Team anwenden
  • Positive Psychologie anwenden
  • Kooperationen im Unternehmen bewusst gestalten
  • Mikro-Elemente partizipativer Führung verwenden
  • Prototypen neuer Arbeits-Formen ermöglichen und begleiten
  • Ein tiefes Einverständnis mit seinen Kollegen/in und in seiner Communities herstellen

Jedes Unternehmen braucht eigene Zugänge. Wir besprechen Ihre Situation und vereinbaren ein kulturgerechtes Programm. Die Kulturänderung und Resilienz im Alltag folgt dann von selbst. Like Magic. Dabei sind uns Menschengerechtigkeit und Konvivialität[2]*)  wichtige Ziele und unverzichtbare Mittel in der Gestaltung unsere selbst gemachten VUCA-Welt.

[1] VUCA ist ein Synonym für volatility, uncertainty, complexity and ambiguity. Unser Welt ist volatil (veränderlich), unsicher, komplex und widersprüchlich.

[2] Konvivialität: die Qualität des freundlichen Miteinanders. Bei Ivan Illich bedeutet das den  „lebensgerechten Einsatz des technischen Fortschritts“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.